Export von Messungen, Grafiken und Sachdaten

Messungen, Grafiken und Sachdaten aus frox® Vermessung exportierenZiel ist es, die erzeugten Geodaten an den Innendienst zur Weiterverarbeitung zu übergeben oder direkt an den Kunden zu liefern.

Der Nutzer kann flexibel, aus verschiedenen Schnittstellen wählen. Die Wahl hängt vom Zielsystem ab und vom weiteren Workflow.

Zur Verfügung stehen sämtliche Standard-Schnittstellen von ArcGIS, CAD-Schnittstellen und reine Punktausgaben.

In speziellen Projekten und insbesondere im Kataster kann eine Nachberechnung der Koordinaten erforderlich werden. Im offen dokumentierten und zugänglichen KIVID®-FELD-Stapel sind sämtliche Berechnungen und Beobachtungen abgelegt und können so an den Innendienst übergeben werden. Für Berechnungen in KIVID/KIVID A³ ist dies optimal.

Zusätzlich wird häufig ein Plot oder Ausdruck der Grafik gefertigt und abgelegt.

Mit der speziellen I-FX Connect2GIS Schnittstelle werden GIS-Datenbestände fortgeführt. Ein Teil dieser Schnittstelle ist der Export von neuen, geänderten oder als gelöscht gekennzeichneten Daten.
Mit einigen Modulen stehen erweiterte Exportmöglichkeiten zu DXF, DWG und DGN zur Verfügung. Hiermit erfolgt der Export flexibler und kann über Sachdaten gesteuert werden.